+49 6227 501 81 info@kirchliche-sozialstation-sst.de Kontakt
Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist grafik.png

Wer möchte in diesem oder im kommenden Jahr gerne eine Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann bei der Kirchlichen Sozialstation Walldorf-St. Leon-Rot e.V. absolvieren? (Foto: fl)

Allroundtalent in der Pflegebranche

Kirchliche Sozialstation Walldorf-St. Leon-Rot e.V. bietet Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann

Wer möchte in diesem oder im kommenden Jahr gerne eine Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann bei der Kirchlichen Sozialstation Walldorf-St. Leon-Rot e.V. absolvieren?

Die Ausbildung zum Pflegefachmann oder zur Pflegefachfrau ist ein neuer Ausbildungsberuf, der seit Januar 2020 die Ausbildungen zum Gesundheits- und Krankenpfleger, zum Altenpfleger und zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger bündelt. Die Ausbildung ist sehr facettenreich und auf verschiedene Menschengruppen ausgerichtet. Wer sie absolviert, entwickelt sich zu einem echten Allroundtalent in der Pflegebranche. Die Ausbildung ist EU-weit anerkannt.

Pflegefachleute betreuen und versorgen Menschen in allen Versorgungsbereichen der Pflege: In der Ausbildung zur Pflegefachkraft werden junge Menschen zu Multitalenten und lernen alles, um selbstständig und umfassend Menschen aller Altersgruppen zu pflegen. Danach können sie in Krankenhäusern, in der ambulanten Pflege, in Kliniken, Seniorenheimen und anderen sozialen Einrichtungen bis hin zur Pädiatrie, Geriatrie oder Psychiatrie tätig werden.

Anforderungsprofil

Sie sollten folgendes Anforderungsprofil erfüllen: mittlerer Schulabschluss oder vergleichbar, alternativ ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener einjähriger Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflegehilfe oder eine abgeschlossene Ausbildung von mindestens zwei Jahren. Dazu sollten Sie gesundheitliche Eignung, soziale Kompetenz und Empathie, Engagement und Teamfähigkeit sowie möglichst den Führerschein Klasse B mitbringen.

Die Absolventen können dadurch innerhalb Europas flexibel arbeiten. Da in der Pflege immer Fachkräfte gesucht werden, brauchen sich Auszubildende keine Sorgen um ihre Zukunft zu machen. Ein Praktikum zum „Reinschnuppern“ ist in Absprache möglich. Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung: Tel.: 06227 – 50181. (rio)