Loading....

„Betreute Gruppen“ wieder da

„Betreute Gruppen“ wieder da

Ab Oktober 2020 können wir unsere „Betreuten Gruppen“ (BEGRU) wieder in St.-Leon-Rot und Walldorf anbieten. Aufgrund von COVID-19 wurde das Konzept jedoch verändert und an die aktuell geltenden „Corona-Vorschriften“ von Caritas und Kirche angepasst. Die aktuellen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Mit unserem Angebot „Betreute Gruppen“ wollen wir unter Leitung unserer Mitarbeiterin Cornelia Bensch auch weiterhin Angehörige entlasten, die hilfebedürftige, verwirrte oder demente Personen pflegen.

Ziel ist, bei den zu betreuenden Personen mit einem abwechslungsreichen Programm die vorhandene Fähigkeiten so lange wie möglich zu erhalten. Dabei werden die Betreuungsgäste durch biographisches Arbeiten individuell nach ihren Fähigkeiten unterstützt und gefördert. Die Kosten für die Teilnahme können über die Entlastungsleistungen § 45b der Pflegekasse erstattet werden.

Allerdings unterliegt unser aktuelles Angebot aufgrund von „Corona“ einigen Einschränkungen: So können wir beispielsweise keine heißen Getränke, sondern nur Wasser oder Saft als Getränk anbieten. Zudem ist der Küchenbereich gesperrt. Das Mitbringen und der Verzehr von selbstgebackenem Kuchen ist ebenfalls nicht möglich. Dennoch ist für das leibliche Wohl gesorgt, wir bieten Kuchen vom Bäcker an. Auch Singen ist derzeit nicht möglich, allerdings können wir Musik hören. Wir werden unter Berücksichtigung der „Corona-Richtlinien“ für allerlei Kurzweil sorgen.

Bei der Teilnahme sowie dem Bringen und Abholen der Teilnehmer sind einige strikte Vorgaben einzuhalten. Dazu zählen unter anderem:

  • die Übergabe der zu betreuenden Personen erfolgt vor dem Eingang des Veranstaltungsortes
  • vor Betreten der Räumlichkeiten wird bei den Teilnehmern Fieber gemessen
  • die Teilnehmer werden einzeln zu ihren Plätzen gebracht
  • es muss eine ausgefüllte Gesundheitsbestätigung vorliegen
  • es muss jeweils eine verbindliche Anmeldung vorliegen
  • eine Absage der Teilnahme muss aus organisatorischen Gründen spätestens 24 Stunden zuvor erfolgen

Weitere Einzelheiten bitten wir unserem „Hygiene- und Schutzkonzept COVID-19 für Betreute Gruppen“ zu entnehmen, welches jeder Teilnehmer im Vorfeld von uns erhält.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben – einfach anrufen, Telefon: 06227 – 50181. Unsere Mitarbeiter in der Verwaltung nehmen Ihren Anruf gerne entgegen und geben Ihr Anliegen weiter. Sie erhalten zeitnah einen Rückruf von Frau Bensch. (rio)

 

BU: Bei der Teilnahme sowie dem Bringen und Abholen der Teilnehmer sind einige strikte Vorgaben einzuhalten. Dazu zählt unter anderem: Vor Betreten der Räumlichkeiten wird bei jedem Teilnehmer Fieber gemessen.  Bild: rio

Back To Top