Loading....

HAUSWIRTSCHAFT UND BETREUUNG

Umsichtig. Aufmerksam. Vertraut.

Ein ordentliches, gepflegtes Heim ist die Grundlage für Ihr Wohlbefinden. Mit Unterstützung kompetenter Hauswirtschaftskräfte behalten Sie die Kontrolle. Sie genießen weiterhin saubere Behaglichkeit und überlassen uns die Arbeiten im Haushalt, die Sie lieber aus der Hand geben möchten.

Dazu gehört das Kochen genauso wie das Einkaufen. Wir kümmern uns um Ihre Wäsche und reinigen Ihr Haus. Wir freuen uns auf eine Unterhaltung mit Ihnen oder auf ein gemeinsames Spiel. Wir begleiten Sie zum Arzt und zu Ihren Besorgungen. Dabei achten wir immer darauf, Ihre Fähigkeiten zu erhalten und Ihnen ein möglichst selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Mit geschultem Blick und in enger Abstimmung mit Ihnen pflegen unsere Mitarbeiterinnen Ihr Zuhause mit der gleichen Sorgfalt wie das eigene. Mit großem Einfühlungsvermögen fügen sie sich unaufdringlich in Ihr häusliches Umfeld ein. Sie unterstützen Sie bei der täglichen Organisation Ihres Alltags. Dazu zählen unter anderem:

  • Besorgungen, z.B. Einkaufen von Lebensmitteln, Rezepte, Medikamente
  • Einräumen der Besorgungen
  • Kochen und Zubereiten der Mahlzeit, Spülen
  • Reinigung der Wohnung
  • Waschen, Bügeln, Einräumen von Kleidung und Wäsche
  • Beheizen der Wohnung

Der regelmäßige, enge Kontakt erfordert viel Feingefühl und gegenseitiges Vertrauen. Daher legt die Einsatzleitung bei Auswahl und Einteilung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter größten Wert auf menschliche Harmonie zwischen Mitarbeiter und Klient.

ENTLASTUNGSLEISTUNGEN

Begegnung. Sicherheit. Respekt.

Angebote zur Unterstützung im Alltag tragen dazu bei, Pflegepersonen zu entlasten und helfen Pflegebedürftigen, möglichst lange in ihrer häuslichen Umgebung zu bleiben, soziale Kontakte aufrecht zu erhalten und ihren Alltag weiterhin möglichst selbständig bewältigen zu können.

Mögliche Leistungsangebote durch die Sozialstation:

Unterstützung

bei der Gestaltung des häuslichen Alltags, z.B. Kochen, Backen, Wäsche versorgen.

Betreuung

  • mit den Betroffenen Gespräche führen, vorlesen, gemeinsam singen oder basteln, je nach Interessensgebiet, Gedächtnistraining
  • die Mobilität fördern, z.B. durch Gymnastik
  • Begleitung zum Arzt, Friedhof, Gottesdienst, Behördengang, zu kulturellen Angeboten, Frisör, beim Einkauf oder Stadtbummel, Besuch bei Verwandten und Freunden
  • tagesstrukturierende Maßnahmen wie z.B. gemeinsames Kochen, Kaffee trinken, Haushalt, Handarbeit, Spiele

Entlastung

  • regelmäßige Kontaktaufnahme, z.B. Kontrollanruf
  • Beaufsichtigung und Betreuung zur Entlastung der pflegenden Angehörigen z.B. reine Anwesenheit

Die Leistungen können über den Entlastungsbetrag §45b  SGB 11 finanziert werden.

IHRE ANSPRECHPARTNER

Marklein und Gramlich

St. Leon-Rot und Walldorf

Monika Marklein & Stefanie Gramlich

Telefon: +49 6227 50181

Back To Top